Hof der Elemente

Der Hof der Elemente ist das kreative Werk von drei Künstlern. Annette Paul, Christoph Roßner und André Tempel ließen sich in St. Petersburg von der bizarren Architektur der Fallrohre inspirieren. Diese sind dort weit größer im Durchmesser als in Deutschland und laufen offen in wilden Windungen über die Fassade. Einem Regentheater gleich

ergießt sich Wasser durch die Regenrinnen und wird von einem Wasserbecken aufgefangen. Dieses Schauspiel für Augen und Ohren lockt Besucher auch bei Regen in den Kunsthof. Ein Schauspiel für Augen und Ohren. Gegenüber auf der Sonnengelben Wand sind goldene Alu-Bleche montiert, die wie hingeweht die Wand verzieren.

Annette Paul (Plastikerin)

Studium Restaurierung und Bildhauerei an der HfBK

Christoph Roßner (Holzgestalter)
und André Tempel (Bildhauer)

Studium an der Fachhochschule für Angewandte Kunst Schneeberg